Dienstag, 29. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 27+28

4.155 Wörter + 122 Wörter

Da mein Internet seit Sonntag nicht mehr richtig funktioniert, gibt es einen nachträglichen Eintrag. Ich hänge gerade im Wohnzimmer mit Kabel kann ich ein bisschen surfen, aber es dauert halt noch einige Tage bis ich wieder richtig ins Netz kann.
Am 27. habe ich mein Ziel von 50.000 Wörtern erreicht. =)
Damit ist die Geschichte an sich aber noch lange nicht abgeschlossen. Ich habe gerade mal 14 von 20 Kapiteln geschafft. Gibt also noch so einiges zu tun.
So im Nachhinein bin ich aber ganz froh mir kein Ziel von 60.000 Wörtern gesetzt zu haben wie ich es mir Anfangs überlegt hatte. Ich glaube, nicht dass ich das noch geschafft hätte. XD

Samstag, 26. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 26

3.362 Wörter

Hat sich ja mal richtig gelohnt heute in die Tasten zu hämmern. =)
Jedenfalls bin ich sehr zufrieden. Kapitel 12 ist fertig und die Hälfte von Kapitel 13 habe ich heute auch geschafft. Ich hätte zwar noch mehr schreiben können, aber ich möchte nachher noch etwas lesen.
So wie es aussieht kann ich morgen durchaus die 50.000 Wörter knacken. Ich bin ja mal gespannt wann ich dann mit der Story durch bin. Es sind noch so viele Kapitel zu schreiben. XD

Freitag, 25. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 25

1.215 Wörter

Das komplette Kapitel 12 habe ich heute leider nicht geschafft. Lässt sich nicht ändern. Jetzt sind es nur noch sechs Tage. Mal sehen wie viel ich da noch schaffe. Wenn ich mich ranhalte sollten noch zwei oder drei Kapitel drin sein. Natürlich werde ich auch nach dem NaNoWriMo weiterschreiben. Die Geschichte hat immerhin 20 Kapitel und muss beendet werden. ;D
Mit den Illustrationen hat es jetzt leider doch nicht mehr geklappt. Na ja, kann man ja vorher nicht wissen wie es läuft.

Donnerstag, 24. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 24

955 Wörter

Und wieder etwas weniger. Mir ging es heute auch nicht gut. Hoffentlich wird es bald wieder kühler. Morgen möchte ich auf jeden Fall Kapitel 12 beenden. Es wird wieder rasant und die nächsten Kapitel beinhalten mehrere Actionszenen. Ich habe bisher zwar schon einige geschrieben, aber ich hoffe, ich kann es weiterhin interessant gestalten. Da Anthony momentan ausfällt, der Ärmste, habe ich Jack eine knallharte Frau an die Seite gestellt. Leons Schwester Cailyn. Ihr müsst sie euch wie eine Mischung aus Angelina Jolie und Sarah Shahi vorstellen. In der Geschichte nimmt sie eher die Form eines Racheengels für ihren Bruder ein.

Mini - Lesemarathon

Auf meinem Weblog auf Animexx habe ich das bereits getan, jetzt also auch noch mal hier.
Die Yoshi veranstaltet diese Woche seit dem 22. bis Sonntag einen Lesemarathon. Ich habe beschlossen einzusteigen und zwar mit zwei E-Books, die ich zu Leserunden lese und nebenbei einen Wälzer, den mein Vater mir vor kurzem geschenkt hat und den ich schon vor dem Lesemarathon begonnen habe.

Hier ein Blick auf die Bücher:

Die Herrschaft der Dämonenfürsten
Autorin: Monika Grasl
Seiten: Ebook: 225/ Print: 292
Ebook: 5,99 €
Print: 13, 95 € (Vorbestellbar. Erscheint am 1. August)
Link zum Trailer

Man schreibt das Jahr 3500. Die freien Menschen leben verborgen im Untergrund. Die Großfürsten der Hölle halten die Städte besetzt und einen Teil der Menschheit als Sklaven. Da erhebt sich ein Mann namens Salomo und krönt sich zum König. Er will der Herrschaft der Großfürsten ein Ende setzen. Doch stellt sich die Frage, welches Leben das bessere für die Menschen ist. Eines unter den Dämonenfürsten oder das unter Salomo?



Auserwählt - Die Linie der Ewigen
Autorin: Emily Byron
Seiten: 310
Ebook: 1,99 €
Link zum Trailer

Die junge Aline Heidemann hat keine Ahnung, wer der attraktive Fremde ist, den sie zufällig im Park kennenlernt. Der sie nachts zu Hause besucht. Und dessen Haut so verführerisch nach Erde und Wald duftet ... Sie hat keine Ahnung, weshalb dieser Mann so eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie ausübt. Bis zu dem Tag, an dem einer seiner Brüder versucht, ihr Gewalt anzutun. Da nämlich muss Aline erkennen, dass nichts, woran sie bisher geglaubt hat - Himmel und Hölle, Gott und Teufel, Leben und Tod -, mehr so sein wird, wie es einmal war. Aline erfährt, dass sie eine Bewahrerin ist. Auserwählt, die nächste Generation der Ewigen zur Welt zu bringen. Doch bis es soweit ist, muss sie nicht nur alles hinter sich lassen, was sie bisher als normal betrachtet hat. Sie muss auch erkennen, dass ihr geliebter Daron, ein Ewiger, weitaus mehr vor ihr verbirgt, als sie ahnt. Ohne Vorwarnung findet Aline sich plötzlich mitten in einem Machtkampf wieder, der nicht nur den Fortbestand der Ewigen gefährdet, sondern auch ihr eigenes Leben und das ihrer Freunde. Ein Kampf, an dessen Ende sich entscheiden wird, wen Aline retten wird: sich selbst - oder ihre große Liebe... Eine Aufsehen erregende Stimme von suggestiver Kraft und verführerischer Sinnlichkeit - das neue deutsche Erzähltalent im Genre der "gothic romance"! Emily Byron entführt die Leser ihres Debütromans in eine Welt Jahrtausende alter Geheimnisse, knisternder Erotik, dramatischer Konflikte – und grenzenloser Liebe...

Das Haupt der Welt (Cover: Clubausgabe Bertelsmann)
Autorin: Rebecca Gablé
Seiten: Ebook: 865 / Print: 864
Ebook: 18,99 €
Print: 26 €
Hörbuch: 22,99 €

Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stürzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist ...

Mittwoch, 23. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 23

1.611 Wörter

Oh nein! Vom Tagesziel bin ich ganze 2 Wörter entfernt!!! XD bwahahaha~
Ach egal. Ich habe heute gegen 18 Uhr oder so mit Schreiben losgelegt und etwa 3 Seiten geschrieben und somit Kapitel 11 beendet. Gab mal wieder eine Menge Action. Die Szene wird bei der Überarbeitung natürlich ausgebessert. Der Cliffhanger ist auch fies. höhöhö~
Aber so lesen die Leute wenigstens weiter. °3°
Die nächsten Kapitel gehen Jack und Anthony dann erst mal getrennte Wege. Das wird hart. u_u
Also vor allem für mich. XD lol

Dienstag, 22. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 22

1.659 Wörter

Puh~ ein bisschen Anlaufschwierigkeiten hatte ich heute schon. Jetzt wird es aber wieder spannend, da macht es mehr Spaß zu schreiben. XD lol
Ich muss bloß aufpassen, dass die aktuellen Szenen nicht zu brutal werden. O.ô
Ansonsten muss ich da noch einiges zensieren, wenn ich das Manuskript überarbeite.
Heute habe ich jedenfalls gemerkt, dass momentan abends schreiben nicht so gut für mich ist. Ich bin müde und dann fällt mir das Schreiben auch schwerer. Ich muss wohl schon nachmittags anfangen, gerade um auch mehr zu schaffen. Abends bin ich einfach zu kaputt, gerade bei dieser Hitze macht es kaum Spaß dann noch etwas zu tun. XP


Montag, 21. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 21

1.083 Wörter

Nicht viel, aber ein guter Anfang für diese Woche. Kapitel 10 ist fertig und in Kapitel 11 geht es wieder hoch her. Morgen muss ich mal meinen inneren Schweinehund ignorieren und meiner Geschichte den Vortritt lassen. Meine Liste mit Szenen die ich ausbessern muss wird auch immer länger. Mein leidiges Problem: Im ersten Moment gefällt es mir und dann will ich alles verwerfen oder neu schreiben. XD
Na ja, erst mal muss ich überhaupt fertig werden um an so etwas zu denken.

Sonntag, 20. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 20

0 Wörter

Diese Woche ist die reinste Katastrophe. Ich habe kaum was geschafft. Also nächste Woche muss ich mich wirklich mal ranhalten, sonst wird das nichts mehr mit den 50.000 Wörtern. O.ô

Samstag, 19. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 19

1.959 Wörter

Na geht doch. Heute habe ich endlich wieder etwas mehr geschafft. Musste erst mal richtig reinkommen, dann macht es auch Spaß weiterzuschreiben. Kapitel 10 habe ich noch nicht beenden können, aber das schaffe ich morgen schon noch und dann habe ich die halbe Geschichte fertig. Yes! Ich hoffe stark, dass es wieder bergauf geht mit dem Schreiben. So ein paar kreative Schübe könnte ich durchaus noch vertragen vor allem weil mein Gehirn bei dieser Hitze doch recht träge arbeitet und mein innerer Schweinehund die Spielekonsole sehr verführerisch wirken lässt. XD

Freitag, 18. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 18

0 Wörter

Eigentlich wollte ich heute mal was schaffen, stattdessen habe ich kein einziges Wort geschrieben. Diese Woche bin ich auch nicht wirklich motiviert gewesen. Heute dann noch die Übelkeit dazu. Ich bin nun mal kein Sommermensch. Die Hitze ist unerträglich und dann noch mein Magen der bei Wetterumschung total empfindlich reagiert. Ist schon sehr nervig und anstrengend.
Ich werde mal zusehen, dass ich wenigstens am Wochenende wieder hoch komme. u_u"

Donnerstag, 17. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 17

392 Wörter

Wieder kaum was zustande gebracht. Mal sehen ob ich morgen mehr schaffe. War heute einfach viel zu abgelenkt. Den Nachmittag musste ich unsere Kitten im Auge behalten, damit die keine Dummheiten anstellen und habe zwar ein wenig nebenher im Netz gesurft, aber das war es dann auch schon. Heute Abend mal wieder was gelesen und Fable 3 gezockt.
Morgen setze ich mich mal wieder richtig an meinen Text. Will ja auch noch mal was schaffen die nächste Zeit. =u="

Mo und Joe - Unsere Neuzugänge (Katerle)

Gestern Abend hat meine Mutter unsere beiden Katerle mitgebracht, eigentlich war nur einer ausgemacht, aber wir waren vorher schon am überlegen, ob wir nicht doch zwei nehmen. Ist ja eigentlich tiergerechter, wenn er halt noch einen Spielgefährten hat und die Besitzerin hatte tatsächlich noch einen Kater über, der sonst heute ins Tierheim abgegeben worden wäre. Also hat meine Ma kurzerhand noch den Bruder mitgenommen. Die beiden schlafen auch immer zusammen und das wäre ja schade, wenn man sie dann getrennt hätte, vor allem weil sie sich auch so gut verstehen.
Gestern Abend waren sie noch sehr scheu, aber später haben sie noch munter unter dem Tisch in der Diele gespielt.
Heute waren sie ordentlich am toben vor allem weil unsere Bestellung mit dem Spielzeug und auch dem Futter für meine Meeris gekommen ist. Unsere beiden Schmusetiger sind allerdings sehr~ schwer auseinander zu halten. Sie gleichen sich wirklich stark und ich kann sie bisher nur davon unterscheiden, dass Mo noch viel am quarken ist, aber doch sehr neugierig und verschmust. Joe ist aber auch ein totaler Couch Potatoe und liebt es zu schmusen, war gestern aber doch noch sehr scheu und zurückhaltend.
Leider sind sie voller Flöhe (die Mutter ist ein Freigänger). Ma ist gerade dabei die Viecher zu fangen und totzuknacken. Sie wird wieder zum Flohhunter (hat sie bei unserem Hund Lilly damals auch immer gemacht). XD lol
Die beiden sind am 25. Mai geboren.

Hier mal ein paar Fotos unser kleinen Stubentiger:

                                            (Größenvergleich mit Sofakissen)

                                                               Joe


Mo


Der neue Schlafplatz oben auf dem Sofa


Mittwoch, 16. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 16

354 Wörter

Heute habe ich kaum Zeit für meinen NaNo-Beitrag gefunden. Die meiste Zeit habe ich dann doch an meiner anderen Geschichte für einen Wettbewerb auf Animexx geschrieben, damit ich die Geschichte noch rechtzeitig fertig bekomme.
Gibts dann morgen unter dem Titel Der Sohn des Leuchtturmwärters auf Bookrix zu lesen. =)
Heute Abend habe ich dann ohnehin keine Zeit mehr zum Schreiben gefunden. Meine Mutter hat heute nämlich unseren Katerle mitgebracht und einen Bruder auch gleich mitgenommen, aber ich habe irgendwie schon geahnt, dass meine Mutter mit zwei Katzen heimkommt und für die ist es ja auch schöner, wenn sie noch einen Spielgefährten haben.
Jedenfalls gibt es dann morgen noch einen Miezekatzeneintrag und dann auch mit Fotos der beiden Rabauken, heute Abend war es schon zu dunkel dafür.

Dienstag, 15. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 15

2.137 Wörter

Yes, endlich konte ich Leon ins Spiel bringen. Bei ihm weiß man echt nie woran man ist. Er ist eher so ein lockerer Typ und treibt seine eigenen Spielchen. XD
Der wird für ein wenig Unruhe sorgen. lol
Heute habe ich Kapitel 9 beendet und hänge ganze sechs Seiten zurück. Na ja, kann man nichts machen.
Ich hoffe, ich komme morgen überhaupt zum Schreiben. Meine Ma kann nämlich endlich unseren Katerle abholen und wenn der kleine Racker erst mal da ist, bin ich wahrscheinlich die ganze Zeit nur abgelenkt. Mal abgesehen von den Videos mit der miesen Qualität ausm dunklen Keller bekomme ich ihn immerhin das erste Mal richtig zu sehen.
Auf jeden Fall gibt es morgen oder übermorgen noch mal einen Extraeintrag unseres Neuzugangs mit vielen süßen Bildern. =) Miaow~

Montag, 14. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 14

2.004 Wörter

Drei von vier Seiten geschafft. =u=
Also wenn ich es tatsächlich schaffen sollte täglich möglichst vier Seiten zu schreiben, dann bekomme ich das Buch bis Ende des Monats tatsächlich höchstwahrscheinlich noch fertig. Aber ich bin auch schon froh, wenn ich einen Großteil davon schaffe. =)
Das tägliche Schreiben macht zum Glück noch Spaß. Ich hatte schon befürchtet, dass ich nach 'ner Weile keine Lust mehr habe. XD lol
Natürlich ist es ziemlich anstrengend, aber abends zu sehen wie viel man geschafft hat, ist schon ein gutes Gefühl. Klar, ich habe noch keine tägliche Routine, die Schreibzeiten variieren sehr stark, aber immerhin schreibe ich. Wenn ich es ohne Deadline tue, zieht es sich doch meist arg in die Länge. °3°

Neues Buchprojekt nach dem Camp NaNoWriMo

Der halbe Monat ist so gut wie beinahe vorbei und so langsam frage ich mich woran ich als nächstes schreiben soll, wenn der NaNoWriMo beendet ist. An Ideen mangelt es mir natürlich nicht, davon habe ich haufenweise für neue Projekte, allerdings habe ich mir mal zwei Ideen rausgespickt und da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich es kurzerhand den Usern auf Animexx überlassen es mittels einer Umfrage auszusuchen.

Hier die beiden zur Auswahl stehenden Geschichten:

Couch Potatoes

Fabian kann die Miete nicht mehr zahlen, seine Eltern nehmen ihn nicht auf und so bleibt ihm nur eine Möglichkeit. Er muss bei seinem Ex Sören einziehen, der darüber nicht sehr begeistert ist und dessen neuer Freund schon gar nicht.

Big Sister VS. Big Brother

Andreas und Bianca sind Zwillinge und bisher waren sie auch immer unzertrennlich, doch auf einmal sind sie Rivalen, denn beide buhlen um die Gunst ihres Jugendfreundes Collin.

Und hier ein aktueller Zwischenstand, die Umfrage läuft aber noch bis Ende des Monats:

Sonntag, 13. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 13

5.993 Wörter

Yes, heute habe ich wieder eine ganze Menge aufholen können und habe sogar die 30.000 Wörter geknackt. Man, bin ich happy~ =)
Na ja, die Woche war ja dank meinem verstimmten Magen ein ziemliches auf und ab. Heute habe ich die letzten 1 1/2 Seiten von Kapitel 7 beendet und das komplette Kapitel 8 geschrieben.
Im neuen Kapitel passiert auch endlich mal was. Dachte schon, bis zum Ende der Geschichte gehen sich meine Jungs eher aus dem Weg. Ich dachte ja jetzt wo sie untergetaucht sind wird es wieder ruhiger aber nix da es bleibt turbulent bei den beiden. XD
Und ja es gab die erste Kussszene. /)>///<(\ *very happy*
...und ein bisschen Matratzenspaß...aber nur ein bisschen... *g*
Die nächsten Kapitel werden sie wohl eh keine Zeit dazu haben...und es kann gut möglich sein, dass ich die Matratzenszene auch rausschmeiße bei der Überarbeitung. Bin grad im Rauswerffieber. Mal sehen was am Ende dann überhaupt noch bleibt. XD lol
Wen es interessiert, meine Jungs befinden sich zurzeit am North Platte River, vorher sind sie durch halb Nebraska gefahren und als nächstes durchqueren sie Colorado, wenn ich mich recht erinnere. Ziel wird Oregon sein. °3°
Hm, beim NaNo werde ich aber wohl kaum alle Kapitel schaffen können. Anvisiert sind die 50.000 Wörter, aber mal schauen, wenn ich mich anstrenge, schaffe ich vielleicht doch ein gutes Stück diesen Monat. *u*

Samstag, 12. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 12

668 Wörter

Oi, na das war wohl nix. Den halben Tag ging es mir wieder total mies und ich war hundemüde, war also nicht wirklich in Schreibstimmung. Immerhin habe ich dann Abends doch noch ein bisschen was zustande bekommen.
Außerdem habe ich mich über die Szene von gestern geärgert. Ich mag sie nicht mehr leiden und werde sie wohl bei der Überarbeitung noch mal umschreiben.
Diese Woche wird das wohl nichts mehr mit den 30.000 Wörtern. Es sei denn ich schreibe Morgen nonstop. XD
Ich hätte zwar noch etwa zwei Stunden schreiben können, aber als mein älterer Bruder rein kam wurd's nichts mehr, dann haben wir Resident Evil geguckt. War aber eine gute Ablenkung. Wir haben lauter Stuss gelabert und beim lachen, musste ich wenigstens nicht an meine Magenschmerzen denken. =)
Ich hoffe, dass es mir nächste Woche besser geht, damit ich wieder voll durchstarten kann.

Freitag, 11. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 11

1.878 Wörter

Bin immer noch nicht ganz überm Damm, deswegen habe ich heute weniger geschafft. Wenigstens ein bisschen habe ich zustande gebracht. =u=
Heute habe ich mit Kapitel 7 angefangen und die ersten 4 Kapitel haben auch endlich schon mal einen Titel.
Und es gab eine schlüpfrige Szene. *g* Nur leider nicht zwischen Jack und Anthony. So ein Mist aber auch! XD haha~

Donnerstag, 10. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 10

3.318 Wörter

So langsam geht es wieder bergauf mit dem Schreiben. Wie es aussieht hatte ich die letzten Tage eine leichte Erkältung. Den halben Tag war ich nur am frösteln. Na ja, das wird schon wieder. Obendrauf hatte ich auch noch mit meiner Allergie zu kämpfen, sehr nervig.
Mit dem Schreiben hat es aber gut geklappt. Kapitel 5 ist fertig und jetzt schreibe ich noch gemütlich das Ende von Kapitel 6. Diesmal ist so einiges passiert. Anthony tut mir leid, der Junge muss momentan wirklich viel durchmachen. Ich bin eine gemeine Autorin. XD lol
Aber so wird die Geschichte wenigstens nicht langweilig und bietet eine Menge spannender Momente. =)
Ist halt ein etwas anderer Roadnovel. XD
Die beiden Jungs sind sich übrigens immer noch nicht näher gekommen. Wird wohl auch erst in der zweiten Hälfte der Geschichte passieren. O.ô ...vielleicht.
Zumindest springen sie sich nicht mehr gegenseitig an die Gurgel. XD lol

Mittwoch, 9. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 9

1.120 Wörter

Puah~ heute habe ich das Schreiben etwas vor mir hergeschoben. Ich war nicht wirklich in Stimmung und mir hat der Magen wieder aufs Gemüt geschlagen. Na ja, nach drei Eulenbechern Kräutertee ging es dann wieder einigermaßen. XD
Viel geschafft habe ich nicht, hänge auch noch sechs Seiten zurück, aber wenn ich es mir aufteile, kann ich das vielleicht schon wieder aufholen.
Momentan hänge ich an einer schwierigen Stelle. Jacks und Anthonys Wege haben sich vorerst getrennt und ich frage mich wie ich es schaffen soll, dass sie sich wieder über den Weg laufen. Ich habe noch keinen blassen Schimmer. Die Planung der Handlung ist auch ziemlich grob, so dass ich wohl mal wieder auf einen Geistesblitz angewiesen bin. Ich werde mir wohl mal heute Abend noch eine Liste mit möglichen Ideen erstellen. =u=

Dienstag, 8. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 8

423 Wörter

Ugh~ guckt nicht hin! Guckt nicht hin! XD
Ist das peinlich. Ich war irgendwie nicht richtig bei der Sache und habe mich von allem möglichen ablenken lassen. *räusper*
Na ja, dafür habe ich das heute mit Google Maps auf die Reihe bekommen und mir die Ortschaften aufgeschrieben wo meine Jungs durchfahren müssen. Ich werde mal schauen ob ich noch bis zum Schlafen gehen ein paar Absätze schreiben kann.

Montag, 7. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 7

2.053 Wörter

Na holla~ in Kapitel 5 gibt es heute einen kleinen Insider der eigentlich schon genau erzählt wie die Geschichte ausgehen wird. XD
Bin mal gespannt ob die Leser sich am Ende der Geschichte noch daran erinnern werden. Wahrscheinlich eher nicht. lol
Heute habe ich noch mal das Ende von Kapitel 4 geschrieben, gefällt mir nicht so richtig, aber es ist ein Ende. O.ô
Und mein Anthony ist krank, war beim Scheiben heute ordentlich am mitleiden. XD lol
Zum Schluss musste ich eigentlich noch für die letzte Seite für heute auf Google Earth recherchieren, aber das blöde Programm funktioniert auf meinem Netbook einfach nicht richtig, selbt wenn ich eine kleinere Auslösung benutze wie es empfohlen wird. XO *mecker*
Nun ja, ich versuche mal mit Google Maps irgendwie weiterzukommen. Ich hoffe damit klappt es auch ein wenig. Vielleicht darf ich nur ganz einfach absolut keine anderen Hintergrundprogramme offen haben. Ich werde noch ein wenig tüfteln.
Aber hey, zumindest hat man in diesem Kapitel schon mal erfahren wo die Geschichte eigentlich spielt. XD haha~
Bei der Überarbeitung werde ich natürlich noch etwas intensiver darauf eingehen und die Orte in den ersten Kapiteln genauer zur Sprache bringen. Das kann ich ja hinterher noch alles ausarbeiten.

Sonntag, 6. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 6

1.992 Wörter

Das war ja so was von klar. Am Ende der ersten Woche musste noch mal was schief gehen. XD
Der Anfang lief eigentlich ganz gut. Ich habe heute etwa 8 Seiten zu einer anderen Geschichte geschrieben und dann direkt mit meinem Roadnovel weitergemacht und was passiert? Gar nichts. Am Ende von Kapitel 4 passiert rein gar nichts. Mir will nichts passendes einfallen und zwei Ideen habe ich gleich wieder verworfen, weil sie die Handlung doch zu sehr in eine andere Richtung getrieben hätten.
Nun ja, ich habe jetzt erst mal die bereits geschriebenen 3 Seiten zusammen gezählt und werde mir im Nachhinein noch mal ein paar Ideen für den Schluss des Kapitels durch den Kopf gehen lassen. Vielleicht bekomme ich ja noch einen Geistesblitz?^^"
Was auch noch relativ offen ist sind die Kapiteltitel. Ich habe noch keinen einzigen gefunden. Okay, ich hatte ein paar, aber die klangen mir dann doch zu öde. Momentan bin ich wirklich einfallslos was so was angeht. XD lol
Was mich natürlich freudig stimmt ist, dass ich die 15.000 Wörter geknackt habe. =) Ist schon ein kleines Highlight.

Samstag, 5. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 5

2.538 Wörter

Wow, morgen noch und dann habe ich tatsächlich die erste Woche des NaNoWriMo überstanden. Ich hätte nicht gedacht, dass ich allein schon die erste Woche überlebe. Vor allem da ich keinen allzu guten Start hatte. Gerade die ersten beiden Tage war ich um die Zeit an der ich eigentlich schreiben wollte, extrem müde und musste mich wirklich anstrengen mein Tagesziel zu erreichen.
Heute lief es ebenfalls nicht allzu rund. Ich wollte die letzten beiden Seiten von Kapitel 3 schreiben und musste lange überlegen bis mir eine Idee für ein passendes Ende kam. Vor allem da Kapitel 1+2, wenn ich mich recht entsinne, doch ein wenig ruhig geendet haben. Diesmal gab es dafür einen Cliffhanger.
Unweigerlich musste ich dabei an diese Teeniehorrorfilme denken, dabei ist meine Geschichte eher ein Thriller Roadnovel. XD lol
Auf den ersten beiden Seiten von Kapitel 4 ging es dann wieder heiß her und ich befürchte, wenn das so bleibt, dann gehen am Ende noch meine beiden Protagonisten drauf, wenn sie sich dauernd die Köpfe einschlagen. Sie sind wirklich kein Dreamteam was einen Roadmovie angeht. XP
Mit dem morgigen Tag habe ich dann insgesamt 4/20 Kapitel in der ersten Woche geschafft und liege gut in meinem Zeitplan.
Eine gute Freundin von Twitter hat mich heute noch auf eine tolle Idee gebracht, die ich ohnehin längst mal umsetzen wollte und zwar werde ich etwa 10 Illustrationen (im Stil von jap. Novels) zu meinem Buch anfertigen, die ich allerdings nicht kolorieren werde, dazu habe ich neben dem Schreiben einfach keine Zeit, aber ich werde sie rastern und als kleines Extra hier mit bei meinen Beiträgen mit einzelnen Szenen aus der Handlung veröffentlichen. Ich hoffe, dass bekomme ich gerade noch so eben auf die Reihe. ;D

Freitag, 4. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 4

2.599 Wörter

Heute wieder ein bisschen weniger Wörter, dafür habe ich mein Tagesziel aber dennoch erreicht. Die ersten zwei Seiten habe ich sogar in einer Stunde geschafft, dass ist mir die letzten Tage nicht gelungen. XD
Bei meiner Statistik habe ich heute noch einen Fehler entdeckt. Ich hatte die letzten Tage einfach immer eingetragen wie viele Wörter ich pro Tag geschafft habe und mich gewundert wieso die 50.000 Wörter kaum runtergezählt werden bzw. die Kurve einfach nicht raufgeht, bis mir dann aufgefallen ist, dass ich die Zahlen nicht summiert habe. Shit happens~ lol
Heute habe ich schon um 16 Uhr mit dem Schreiben losgelegt, weil ich noch ein paar andere Dinge zu erledigen hatte, aber es lief ganz gut soweit.
Ein bisschen stressig ist es allerdings schon, da ich nebenbei auch noch an einer Wettbewerbsgeschichte schreibe, die bis zum 18. fertig sein muss und für die aktuelle Wortszenen Challenge auf Bookrix habe ich auch erst eine Seite geschrieben und dann sind ja noch die täglichen Drabbles zu Wet Dreams. Gibt also viel zu tun. =P
Heute habe ich mit Kapitel 3 angefangen, fing ein bisschen unspektakulär an, aber wenn ich morgen die letzten zwei Seiten schreibe, versuche ich wieder mehr Spannung reinzubringen. =)

Donnerstag, 3. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 3

4.110 Wörter

Puah~ heute habe ich ja mal so einiges geschafft. Bin auch ganz zufrieden. Ich hatte mehr Spaß beim Schreiben und es gab einige witzige Szenen zwischen Jack und Anthony. Insgesamt habe ich jetzt 2 von 20 Kapiteln geschafft und konnte noch mal den Rest von gestern aufholen, der mir in der knappen Zeit leider verloren gegangen ist, weil ich zu müde zum Schreiben gewesen bin. Als ich noch mal das erste Kapitel gelesen habe, konnte ich zusätzlich 117 Wörter heraushauen, habe auch noch die fehlende Seite geschrieben, die ich gestern nicht mehr geschafft habe und dazu die vier Seiten, die ich heute schaffen wollte. Ich habe das dann für heute alles zusammengezählt.
Was noch? Ach ja, ich habe zwei Bilder erstellt. Dann kann man sich so in etwa mal vorstellen wie meine beiden Jungs aussehen. XD
Und zwar äußerst putzig! hahaha~

Hier einmal Anthony und Jack (eigentlich trägt er einen weißen Anzug, aber ich konnte keinen finden, später trägt er in der Geschichte einen eleganten in Schwarz). ;D

Eigentlich hatte ich ja vor ab und an mal ein paar kleinere Auszüge aus der Geschichte zu posten, allerdings möchte ich das Buch einem Verlag auf die Nase drücken und darf daher vorher nichts auch nur auszugsweise veröffentlichen, aber ich werde mir noch ein paar Sachen einfallen lassen, damit es nicht allzu langweilig wird. ;D

Mittwoch, 2. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 2

2.668 Wörter

Na, dass sieht doch schon mal besser aus. =)
Bis auf 1 1/2 Seiten habe ich heute mein Tagesziel beinahe erreicht. Ich schreibe gleich trotzdem noch den Rest runter, dann brauche ich an Tag 3 nur vier Seiten schreiben.
Der Anfang war ziemlich holprig. Beim Schreiben bin ich zurzeit einfach zu verkrampft. Ich weiß auch nicht, es läuft noch nicht wirklich gut. O.o

"Ich bin 35 und habe den Körper eines 20-jährigen." - "Ach ja? Wo denn?" - "Hinten, im Kofferraum."

Dieser Witz den ich vor Monaten auf Twitter entdeckt habe, hat mich zu der Idee meiner aktuellen Geschichte gebracht. Dieser Gedanke mit dem Jungen im Kofferraum wollte mich einfach nicht mehr loslassen. XD lol
Jedenfalls war der Witz ausschlaggebend für meine Geschichte, aus der ich dann meine Roadmovie Geschichte rund um Jack & Anthony geplant habe. *u*

Dienstag, 1. Juli 2014

Camp NaNoWriMo - Tag 1

1.992 Wörter

Ich glaube der erste Tag ist der Schwierigste. Man muss ja überhaupt erst mal loslegen. Ich bin heute leider nur sehr schwer in die Gänge gekommen, obwohl ich ziemlich motiviert war. Dabei habe ich gestern noch locker etwa 6 Seiten zu einer anderen Geschichte herunter geschrieben.
Ich denke aber mal, dass es in diesem Fall eher am Thema liegt. Die Umsetzung ist diesmal nicht so einfach und zum Abend hin hat mir mein Magen einen Strich durch die Rechnung gemacht, dieser kleine Meckerpott.
Ich hoffe aber mal, dass die nächsten Tage leichter für mich werden. Meine Schreibzeit habe ich jetzt auf 17-20 Uhr gesetzt. Für mich momentan eine gute Zeit zum Schreiben.
Die Hälfte des ersten von 20 Kapiteln habe ich jedenfalls bewältigt und somit immerhin mein Tagespensum erreicht (auch wenn der kleine Perfektionist in meinem Kopf etwas unzufrieden ist).
Wenn ich zumindest 4 Seiten pro Tag schaffe, liege ich gut in meinem Zeitplan, obwohl ich am Wochenende eigentlich nicht schreiben wollte. Mal sehen wie es die nächsten Tage überhaupt läuft. Das kann man ja nicht schon vorher wissen.
Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht nebenbei auf Twitter mitzulesen wie sich andere Camper schlagen und bevor ich mit dem Schreiben losgelegt habe, bin ich auch schon auf Schnupperkurs mit meinen bisher 11 Cabin Mates gegangen. 
Ich denke mal das wird ein toller Monat. =)