Dienstag, 31. März 2015

Gemeinsam Lesen

Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe heute Geheimauftrag Tokio von Edward S. Aarons ausgelesen. Das Buch hat mir mein älterer Bruder mal beim Aussortieren geschenkt. Es ist ein ziemlich alter Schinken und aus der Reihe der Agententhriller des Autors rund um Sam Durell. Wenn ich mich nicht verzählt habe hat der Autor 18 Spionageromane mit dieser Figur geschrieben. (Wiki)

(Ich scann das Buchcover noch mal selber ein, hab auf die Schnelle nichts Besseres gefunden)

"In Hatashima sterben sie wie die Fliegen", sagte der Mann aus Washington. "Es ist noch nicht genau geklärt, ob wir, die Chinesen oder die Russen die Virusbombe verloren haben. Aber eines steht fest - wir können einpacken, wenn sie von uns stammt. Wir haben nur noch eine Chance."
"Welche?", fragte Sam Durell.
Der Mann aus Washington starrte dem großen CIA-Agenten in die Augen. "Finden Sie Miss Yoko Kamuru! Sie ist bis jetzt die einzige, die immun gegen den Virus ist. Wir müssen diese Yoko haben. Tot oder lebendig. Und zwar vor den Russen, Chinesen und Japanern..." (Klappentext)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Da ich durch bin, schreibe ich den ersten Satz vom Buch auf.
An diesem Oktobernachmittag gingen die Lichter früh an in Tokio, die Neonleuchten und elektrischen Glühbirnen, die aus den Straßenschluchten und Gassen im Asakusa-Bezirk, zehn Minuten westlich von der Ginza, ein fröhliches, beschwingtes Märchenland zauberten.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 
Es kann zwar nicht mit den aktuellen rasanten Agententhrillern mithalten, aber die Geschichte hat seinen ganz eigenen Charme.

4. Gibt es ein buchiges Event in diesem Jahr auf das ihr euch besonders freut, oder gab es mal was in der Vergangenheit, was euch so sehr begeistert hat, dass ihr es euch ganz bald mal wieder wünschen würdet?
Ich würde total gerne wieder auf die FBM, allerdings weiß ich nicht ob ich es dieses Jahr schaffe. Das steht noch in den Sternen.

Montag, 30. März 2015

(Aktion) Wölkchens Freitags-Fragen

 
Bücher-Frage:

1. In welchem/r Land/Stadt/Welt befindest du dich in deiner aktuellen Lektüre? -Könntest du dir vorstellen dort zu leben?
 
Da die Frage von Freitag ist beziehe ich mich auch mal auf das Buch, das ich an dem Tag gelesen habe. ;D
Die Handlung spielt an der Causse Noir. Einer Kalk-Hochebene in Südfrankreich. 
Was ich so an Bildern auf Google gesehen habe ist es dort recht einsam, aber ja, würde mir gefallen. Die Natur, die Gebirge. Ich als Landei mag so was. =) 

Private Frage:

2. Bist du ein Ostermuffel? - Warum/ Warum nicht?
 
Ich habe allgemein mit Feiertagen nicht viel am Hut. Ostern an sich interessiert mich nur insofern, dass es ein paar freie Tage gibt. Das ist das einzig praktisch an der Zeit. XD lol
Und natürlich die Schokolade! 
Alles andere ist mir Wurscht.

Donnerstag, 26. März 2015

(Aktion) Mones wöchentlicher Leseabend

Es ist wieder Leseabend. Für mich beginnt es mal wieder eine Stunde später. Hab verpennt, dass es um 18 Uhr los geht und mein Kindle für PC braucht auch eine Ewigkeit zum hochfahren. Lesezeit ist von 18-23 Uhr.
Ich lese noch dasselbe Buch wie letzte Woche:


Ich bin ... das Chaos (Band 2 der ISAY-Reihe) von Celeste Ealain

18 Uhr ~ erste Frage:
Welche Eigenschaften muss für euch ein/e starke/r Protagonist/in haben?


Ich mag bei weiblichen Protas vor allem Figuren, die sich nicht ständig von Männern retten lassen müssen. Starke Frauen finde ich toll. Solche die nicht sofort Herzchen in den Augen kriegen und nicht mehr klar denken können, wenn mal ein gutaussehender Typ um die Ecke kommt. So etwas nervt mich tierisch. Heulsusen mag ich auch nicht. Ab und an ist es okay, aber nicht in einer Tour. Sie sollen eben ein Ziel vor Augen haben und nicht alles über Bord werfen, nur weil gerade ein toller Typ in ihrer Nähe ist.
Bei männlichen Protas mag ich es, wenn sie auch mal nachgeben und nicht grundlos eifersüchtig werden, wenn ihre Freundin mal mit einem anderen Mann spricht. Ich finde es auch toll, wenn sie Humor haben und auch ab und an mal schwache Momente zulassen.

19 Uhr ~ zwite Frage: Wie hoch ist euer SuB (Stapel ungelesener Bücher)? Fotos sind gern gesehen.

Fotos habe ich jetzt leider keine parat. Mein E-Book SuB ist wahnsinnig hoch. Ich habe keine Ahnung wie viele ich derzeit so habe. Deswegen habe ich auch dieses Jahr eine E-Book SuB-Abbau Challenge geplant. Ungelesen habe ich derzeit 198 Bücher auf meinem SuB.

20 Uhr ~ dritte Frage: Gibt es eine Tageszeit zu der ihr am liebsten lest?

Meistens Abends, einfach weil dann mehr Ruhe im Haus ist. Um die Mittagszeit lese ich ab und an auch gerne mal.

21 Uhr ~ vierte Frage: Würde sich dein aktuelles Buch für eine Verfilmung eignen?

Ich denke schon, dass die Reihe potenzial hätte, bei einigen Szenen hatte ich auch durchaus Kopfkino, aber es gibt halt Szenen die ich nicht unbedingt in einer Verfilmung würde sehen wollen. Aber ja, warum nicht? Vampire und SciFi sind immer gut. Für Silena hatte ich sogar den Gedanken, dass Anna Torv (u.a. Fringe) gut passen könnte.

22 Uhr ~ fünfte Frage: Wenn ihr den Platz einer Figur eurer Wahl einnehmen könntet, welche Figur wäre das?

Okay, das ist ziemlich schwierig. Ehrlich gesagt will ich derzeit in niemandes Haut stecken. Es gibt Unruhen, gewisse Charaktere wollen die Figuren tot sehen oder trachten ihnen nach dem Leben. Klar, Silena hat coole Kräfte. Wäre ich in ihrem Körper würde ich aber so einiges anders machen.

23 Uhr ~ letzte Frage: Auf welcher Seite seid ihr jetzt?

Ich bin momentan bei 57 % (Kapitel 20). Wirklich viel geschafft habe ich heute leider nicht. Mir kam auch mal wieder Peaky Blinders in die Quere. Aber immer noch besser als gar nichts. =)

Mittwoch, 25. März 2015

(Aktion) Gemeinsam Lesen

Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich hänge immer noch an dem Buch von letzter Woche. Seit Donnerstag bin ich leider nicht mehr großartig zum Lesen gekommen. Ich habe 17 Kapitel geschafft bzw. 50 %.

Silenas Leben ist in Gefahr. Nicht nur Vampire, durch ihr Blut in einen Wandlungsprozess gezwungen und zu Außenseitern der Gesellschaft geworden, verfolgen sie. Der Rat sieht sich gezwungen, brutal über Silena zu richten und sie fügt sich einer Gefängnisstrafe, um den Ausbruch eines Bürgerkrieges zu verhindern. Währenddessen folgt ihr Geliebter Edrian einer Spur, die ein beunruhigendes Phänomen im Dschungel offenbart. Zu spät erkennt er, dass sein alter Feind Magnus einen schlafenden Riesen geweckt hat … Silena war nicht das einzige Projekt der Wächter. SciFi-Fantasy-Roman, Teil 2 der ISAY-Reihe (Quelle: Amazon)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Das laute Schnaufen umhüllte sie und Edrian machte sich keine Sorgem mehr, ob sie auf gefährliche Tiere stoßen würden oder in anderen unliebsamen Besuch hineinlaufen würden.

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Mittlerweile gibt es ein mögliches Pairing, das mir nicht so zusagt. Ich mag den weiblichen Charakter einfach nicht. Mit Edrian komme ich zurzeit auch nicht sonderlich klar. In Band 1 war er noch ganz okay, aber jetzt plustert er sich ständig wie ein Hahn auf, wird grundlos eifersüchtig und entwickelt sich zu einem Charakterschwein. Ich hoffe, er reißt sich in der zweiten Hälfte des Buches ein wenig zusammen. Wäre schade, wenn die Sympathie gänzlich flöten geht. Silena ist auch noch ein wenig langweilig. Ich warte darauf, dass sie endlich mal etwas tut.
 
4.  Welches Buch würdest du einem absoluten Lesemuffel empfehlen, um ihn davon zu überzeugen, dass Lesen einfach das absolut tollste ist? Und warum gerade dieses Buch?Ich würde wohl danach gehen, was die Person gerne im Fernsehen guckt und dann aus dem jeweiligen Genre ein Buch mit durchweg positiven Bewertungen raussuchen. So aus dem Ärmel schütteln könnte im Moment keinen bestimmten Titel.

Sonntag, 22. März 2015

Wunsch der Woche: Kailani von Dane Rahlmeyer

Diese Aktion habe ich bei Mikka liest... entdeckt. Sie ist von Julianas Blog. Hier kurz die Erklärung aus ihrem Blog: Beim Wunsch der Woche handelt es sich um ein Buch, das gerade den unangefochtenen Platz 1 auf eurer Wunschliste hat. Bei mir gibt es solche Bücher öfters. Bücher, für die ich am liebsten auf der Stelle in die nächste Buchhandlung rennen würde, um gleich darauf meine Nase in die Seiten zu stecken und es am liebsten in einem Rutsch durchzulesen. Es kann sich hierbei um eine Neuerscheinung handeln, ebenso gut kann es aber auch ein Buch sein, das bereits vor Jahren erschienen ist.

Bei mir ist es momentan dieses Buch. Das Cover hat mich einfach verzaubert und neugierig gemacht.


Der neue Fantasyroman vom Autor von Der Schatz der gläsernen Wächter und Die Kenlyn-Chroniken!
In der Welt von Kailani gibt es kein Land und keinen Ozean – nur den ewigen Himmel, in dem sich fliegende Fische in den Lüften tummeln und riesige Koralleninseln zwischen den Wolken schweben.
Auf einer dieser Inseln lebt der Junge Makani, ein angehender Krieger seines Stammes. Während seiner letzten Prüfung rettet er dem Mädchen Alana das Leben. Sie warnt ihn vor Uakea, dem letzten Sturmgott, einem mächtigen Dämon, der nach einer Ewigkeit wieder gesichtet wurde.
Doch die Warnung kommt zu spät. Begleitet von Blitz und Donner vernichtet der Sturmgott Makanis Heimat, seine Familie, sein Volk.
Makani schwört, Uakea zu jagen und töten. Alana begleitet ihn. Sie ist im Besitz eines magischen Muschelhorns, das Legenden zufolge dem Sturmgott Einhalt gebieten kann. Es wird eine ungewisse und gefährliche Reise – und ein Rennen gegen die Zeit.
Denn der unbarmherzige Stamm der Haireiter ist ebenfalls auf der Jagd nach Uakea, um mit seiner Macht ganz Kailani zu unterwerfen. Und er wird alle vernichten, die sich ihm dabei in den Weg stellen...(Quelle: Amazon)

Der 1. Band der Kenlyn-Chroniken steht noch ungelesen auf meinem E-Book SuB, aber dieser hier hat mich direkt neugierig gemacht. Die Handlung klingt spannend, das Setting find ich klasse und mal ehrlich, wer will nicht mal auf einem fliegenden Fisch durch die Gegend sausen? XD
Die Leseprobe hat mir auch sehr gut gefallen und ich kann es kaum erwarten den Roman in meinem Regal stehen zu haben.

Freitag, 20. März 2015

(Aktion) Wölkchens Freitags Fragen #89

Bücher-Frage:

1. Wie schnell bist du in der Regel mit dem Lesen eines Buches fertig?
 
In erster Linie kommt es darauf an wie dick das Buch ist. Wenn ich mich wirklich dahinter klemme schaffe ich ein Buch durchaus unter einer Woche. John Grishams Geständnis habe ich beispielsweise in drei Tagen ausgelesen. Bei so einem Wälzer wie Ken Folletts Sturz der Titanen schaffe ich 100 Seiten am Tag, wenn ich viel Zeit habe und würde es durchaus innerhalb von zwei Wochen durchkriegen. Es kommt aber auch drauf an wie sehr mich ein Buch fesselt. Bei manchen Romanen hänge ich länger dran, einfach weil es mich nicht so sehr begeistert oder ich die Figuren nicht mag oder nicht so viel Lust zum Lesen habe. Ich gehöre zu den Lesern, die Bücher nicht einfach abbrechen sondern sie konsequent bis zum Ende lesen, egal wie schrecklich sie sein mögen. Ergo dauert es entweder ewig oder nur ein paar Tage, hängt ganz vom Buch ab.

Private Frage:

2. Stell dir vor du würdest in einen Horrorfilm hineingezogen werden, was meinst du wie lange du überleben würdest?
 
Ich habe mal aus jux so einen ähnlichen Test im Internet mitgemacht. Ich bin eher der Typ, den die Zuschauer am ehesten tot sehen wollen, weil ich meine Freunde im Stich lassen würde um am Leben zu bleiben und sofort das Weite suchen würde. XD lol
Mittlerweile habe ich so viele Horrorfilme gesehen, wenn mir da jemand blöd kommen würde, würd ich den nächstbesten Gegenstand nehmen und ihm damit eins überziehen. Ich hänge an meinem Leben, aber ich würde mich auch nicht absichtlich in Gefahr begeben wollen wie die Helden in solchen Filmen. Wüsste ich nicht zu 100% das da noch jemand am leben ist, würde ich eher abhauen und die Polizei rufen, als da noch waghalsig einem Serienmörder in die Arme zu laufen. 

Donnerstag, 19. März 2015

(Aktion) Mones wöchentlicher Leseabend


Die Aktion von Mone habe ich bei Mikka liest... entdeckt. =)

Um 18 Uhr geht's los. Es gibt stündlich eine neue Frage von Mone. Ich werde diesen Leseabend ausnutzen um mein Rezensionsexemplar zu lesen und werde diesen Post jede Stunde aktualisieren und auch auf Twitter verlinken. =D

Es geht los. Besser spät als nie. Avira kam erst mal auf die Idee das System neu zu starten und jetzt muss ich erst mal warten bis mein Kindle hochgefahren ist was leider auch so seine Zeit aufm PC dauert. Die erste halbe Stunde ist also schon mal nichts geworden.

18 Uhr ~ erste Frage:
Womit leistet ihr uns heute Abend Gesellschaft?

Ich werde an Ich bin ... das Chaos (Band 2 der ISAY-Reihe) von Celeste Ealain ab Kapitel 14 weiterlesen. Ich habe mir heute vorgenommen mindestens bis Kapitel 21 zu lesen. Na, mal sehen wie weit ich komme. Bin auch nicht gerade fit heute. Mir schlägt der Wetterumschwung aufs Gemüt.

19 Uhr ~ zweite Frage:
Lasst ihr euch von Rezensionen beeinflussen? Oder lest ihr überhaupt Rezensionen?


Rezensionen sind der Grund warum mein Wunschzettel lang und länger wird. XD
Ich lese sehr gerne Rezis, meistens auf Lovelybooks. Manchmal braucht ein Buch aber nur ein hübsches Cover zu haben und schon landet es auf dem Wunschzettel. Ab und an sind es auch schlechte Bewertungen die mich neugierig machen. Natürlich gucke ich auch immer ob die Bücher in mein Beuteschema passen und was ich eben gerne lese.

20 Uhr ~ dritte Frage:
Wenn ihr jetzt in euer Buch reinfallen würdet, wo wärt ihr?


Mit Silena im Gefängnis. Ui, wie prickelnd... und es gab gerade eine Explosion. Mami, ich will nach Hause! XD *lach*

21 Uhr ~ vierte Frage:
Was war bis jetzt die spannendste Stelle in eurem Buch?


Das war als Magnus, Remo und Litta im Raumschiff auf Asrael getroffen sind und man noch nicht wusste, auf wessen Seite Asrael stand bzw. man weiß es immer noch nicht genau.

So, das war die letzte Frage von Mone. Ich habe bisher gerade mal 3 Kapitel geschafft. Um 18 Uhr bin ich leider praktisch gar nicht zum Lesen gekommen und nebenbei schaue ich gerade Peaky Blinders. Ich werde aber noch eine Weile weiterlesen.

(Aktion) Top Ten Thursday: 10 Bücher aus dem Knaur Verlag

Auf Steffis Bücherblog gehts diesmal durch die Verlage. Ich habe hauptsächlich Bücher rausgesucht, die mich persönlich interessieren.


Christiane Spies

Mondherz

Ungarn im Jahre 1455: Seit Konstantinopel unter dem Ansturm des osmanischen Heers gefallen ist, rücken die Türken unaufhaltsam weiter nach Westen vor. In dieser gefährlichen Zeit lebt die junge Adlige Veronika. Doch es ist nicht der nahende Krieg, der ihr Leben für immer verändert, sondern die Entdeckung, dass in den abergläubischen Geschichten über Magie und Teufelswesen mehr Wahrheit steckt, als sie je hätte ahnen können ...

Droemer Knaur | Amazon
Sandra Melli

Die Seelendiebin

Fürst Tie Hu ist die letzte Hoffnung des Reiches Wey, die Niederlage im Krieg gegen den Nachbarstaat abwenden zu können. Er schwebt jedoch in großer Gefahr. Denn die Geisterfüchsin Haokan Hei will seine Seele rauben, um mit ihr Unsterblichkeit zu erlangen und eine Göttin zu werden. Zunächst scheint es ihr zu gelingen, doch dann nimmt Tie Hus Geliebte Jin Mau den ungleichen Kampf gegen die Magierin auf. Dabei erweist sie sich als überraschend einfallsreich.

Droemer Knaur | Amazon
Rachel Aaron

Meister der Stimmen

Meisterdieb Eli Monpress hat nur ein Ziel: Er will das höchste Kopfgeld erzielen, das je auf einen Dieb ausgesetzt wurde. Also entführt er kurzerhand den König. Die Magierin Miranda wird ausgesandt, Eli zu finden, doch dann übernimmt ein Schurke die Macht im Königreich, den Miranda und Eli nur gemeinsam bezwingen können.

Droemer Knaur | Amazon
Jon Courteney Grimwood

Silberklinge

Venedig, 1407: Der junge Tycho verfügt über ungeahnte und furchteinflößende Kräfte. Seine Fähigkeiten will sich auch der Doge zu Nutze machen und lässt ihn zum besten Assassinen der Stadt ausbilden. Aber nicht nur Menschen stehen auf seiner Todesliste, sondern auch die zahlreichen Hexen und Werwölfe, die die Stadt bevölkern. Tychos Weg als willenloses Instrument des Fürsten ist beendet, als er eines Nachts die hübsche Giulietta trifft. Für sie widersetzt er sich dem allmächtigen Herrscher … 

Droemer Knaur | Amazon
Claudia & Nadja Beinert

Die Kathedrale der Ewigkeit

Naumburg im 11. Jahrhundert. Uta ist überglücklich: Ihr Traum ist in Erfüllung gegangen und die Kathedrale von Naumburg vollendet worden. Nun darf sie sich auch Hoffnungen machen, endlich mit ihrem geliebten Hermann vereint zu leben. Schließlich hat ihr die Kaiserin selbst die Zusage gegeben, ihre Eheauflösung mit dem ungeliebten Ekkehard zu unterstützen. Doch dann verschwindet Hermann spurlos. Kurz darauf wird eine unkenntliche Leiche auf den Burghof gebracht, die seine Kleider trägt. Uta kann nicht glauben, dass Hermann für immer verloren ist, und macht sich auf die Suche nach der Wahrheit.

Droemer Knaur | Amazon | Meine Rezi zu Band 1

Olivier Truc

40 Tage Nacht

Kautokeino in Lappland am 10. Januar. Eine gletscherkalte Polarnacht. Morgen wird nach vierzig Tagen die Sonne wiedergeboren, zwischen 11.14 und 11.41 Uhr – und die Menschen atmen auf. Morgen aber wird es auch zu den spektakulärsten Verbrechen kommen, die Kommissar Klemet Nago von der samischen Polizei in der verschneiten Tundra je gesehen hat: Eine kostbare samische Trommel, Wahrzeichen des letzten Urvolks Europas, wird aus dem Museum gestohlen. Wenig später findet man den Rentierhirten Mattis brutal ermordet auf. Klemet und seine Partnerin Nina, frisch von der Polizeischule im Süden des Landes, ermitteln – und geraten in politische und menschliche Verwicklungen, die tief in die Geschichte Lapplands zurückreichen.

Droemer Knaur | Amazon

P.D. James

Der Tod kommt nach Pemberley

Im Jahr 1803, sechs Jahre nach der Hochzeit von Mr. Darcy und seiner Elizabeth, geht das Leben auf Pemberley seinen idyllischen Gang. Doch am Abend vor dem großen Herbstball wird die Vorfreude empfindlich gestört: Aus dem waldigen Dunkel des Parks bricht in rasender Fahrt eine Kutsche, darin eine völlig aufgelöste Lydia Wickham - Elizabeths missratene kleine Schwester -, die behauptet, ihr Mann sei ermordet worden! Bald wird klar dass allzu viele der Anwesenden bei der schlimmen Geschichte ihre Finger im Spiel haben könnten. Der Zusammenbruch einer heilen Welt ist perfekt …

Droemer Knaur | Amazon

Eva Weaver

Jakobs Mantel

Warschau 1939. Mika liebt seinen Großvater Jakob sehr. Gemeinsam lebt die Familie im Ghetto. Als Jakob stirbt, erbt Mika dessen geheimnisvollen Mantel und entdeckt darin eine Puppe. Jakob hatte sie gebastelt, ebenso wie das Krokodil, den König, den Narren. Mitten in einem Alltag bestimmt von Angst, Hunger und Tod, erfindet Mika neue Puppen. Der Prinz wird sein Liebling, und bald ist Mika im ganzen Ghetto für seine Puppenspiele bekannt. Trotz aller Gefahren spielt Mika immer wieder – bis ihn der deutsche Soldat Max erwischt. Der Prinz rettet ihn, doch dafür muss Mika von da an für die Deutschen spielen.

Droemer Knaur | Amazon

David Morrell

Level 9

Frank Balenger kommt nicht dazu, sich von den traumatischen Ereignissen im Paragon Hotel zu erholen: Seine Freundin Amanda wird von einem psychopathischen Videospiel-Designer entführt und in ein unzugängliches Hochtal in Wyoming verschleppt. Dort wird sie zusammen mit vier weiteren Opfern zu einem tödlichen Spiel gezwungen. Wer sich weigert, wird in die Luft gesprengt. Über neun Levels sollen sich die »Teilnehmer« bis zu einem mysteriösen »Grabmal der weltlichen Begierden« vorarbeiten und dessen Geheimnis enträtseln. Doch immer mehr »Spieler« bleiben auf der Strecke. Nur Frank kann Rettung bringen. Als Einziger hat er den teuflischen Plan durchschaut …

Droemer Knaur | Amazon

Douglas Preston, Lincoln Child

Riptide - Mörderische Flut

Ragged Island vor der Küste des US-Staates Maine ist ein unheimlicher Ort: Seit der englische Pirat Edward Ockham hier vor drei Jahrhunderten einen sagenhaften Schatz vergraben hat, scheitern alle Versuche, der Beute habhaft zu werden - das Gold ist in einem mit Meerwasser gefluteten Schacht jedem Zugriff entzogen, und mysteriöse Unglückfälle fordern das Leben unschuldiger Neugieriger wie professioneller Schatzsucher. Selbst die im Laufe der Zeit immer raffinierter werdenden technischen Hilfsmittel versagen regelmäßig, denn der Baumeister, der Ockhams Schatzkammer baute, war eine grausames Genie.
Erst als die geheimen Aufzeichnungen des Baumeisters entdeckt werden, scheint der Schatz in greifbare Nähe zu rücken. Während Computerspezialisten beginnen, den uralten Schriftcode zu knacken, rückt die Bergungsgesellschaft Thalassa auf die Insel aus, um den Schatz zu heben. Mit dabei ist Malin Hatch, der die Insel von seinem Vater geerbt hat und dort als kleiner Junge bei einem tragischen Unfall seinen Bruder verlor.
Die mit modernstem High-Tech-Gerät ausgerüstete Expedition von Ingenieuren und Historikern beginnt unter der Führung des charismatischen Kapitän Neidelmann, der Insel ihr düsteres Geheimnis zu entreißen. Schritt für Schritt kommen die Wissenschaftler und Techniker ihrem Ziel näher - doch dann beginnt Ockhams Schatzgrube zurückzuschlagen...

Droemer Knaur | Amazon

Dienstag, 17. März 2015

Der Tote am Kirchturm von Alexander Bálly (Rezension)



Infos zum Buch:

Band 2
Verlag: Sutton Verlag
Seiten: 248 (Taschenbuch)
Preis: 12,99€





Beschreibung:

Noch immer ist der ehemalige Metzgermeister Wimmer auf der Suche nach einem Hobby. Nichts kann ihn auf Dauer bei Laune halten, da kommt der Tod des Hochzeitsladers Benedikt Singer doch wie gerufen. Ein Comeback für Sherlock Pinkerton & Co – Wolnzach. Wimmer und seine Enkelin Anna gehen dessen mysteriösen Tod am Kirchturm auf die Spur und lassen erneut die ermittelnden Kommissare Konrad und Stimpfle blass aussehen. Wimmer hat wieder einmal die Nase vorn und beginnt in eine Richtung zu ermitteln, die ihn schnell auf die richtige Spur führt, doch ein weiterer Todesfall wirft noch mehr Fragen auf und an Verdächtigen mangelt es ebenfalls nicht.

Meine Meinung:

Der zweite Band klingt vom Titel her ähnlich wie der Erste. Interessantes Schema. Das Cover gefällt mir sehr.
Die Handlung gefiel mir recht gut. Leider konnte man nicht viel miträtseln, da alles doch recht linear verläuft und der Leser nicht allzu viele Hinweise erhält. Ergo habe ich mich also mehr unterhalten lassen. Da das erste Kapitel etwas unspektakulär begann, war ich doch ein wenig ungeduldig. Erst mit dem Tod des Hochzeitsladers nahm die Handlung rasch an Fahrt auf. Herrlich waren auch diesmal wieder all die verschiedenen Dialekte. Mittlerweile verstehe ich sogar Stimpfles Schwäbisch besser. Die Ermittlungen waren nachvollziehbar und ich fand es gut, dass die Polizisten auch ab und an in einer Sackgasse gelandet sind. Das wirkt einfach realistischer. Ludwigs und Annas Ermittlungen waren wieder äußerst unterhaltsam und sie sind auf so einige interessante Ideen gekommen. Mir gefiel auch der zweigeteilte Handlungsstrang der Ermittlungen, so blieb es abwechslungsreich und man ist am mitfiebern, welches Team sozusagen als erstes den Täter überführt und wer es letztendlich überhaupt ist.
Zeitlich spielt die Handlung um Weihnachten herum. Man erlebt also auch am Rande den ganzen Trubel des Geschenke kaufens und des Festes mit. Ich habe zwar mit Weihnachten nicht viel am Hut, aber es war schön die Figuren auch mal innerhalb ihrer Familien zu erleben.
Ludwig Wimmer, immer noch hobbylos und seine Enkeln Anna sind erneut ein eingespieltes Team, wobei man merkt, dass die kleine Anna doch mal wieder die Zügel in die Hand nimmt. Ich mag die beiden immer noch sehr und auch die Nebenfiguren waren interessant ausgearbeitet.
Womit ich schon eher mal meine Probleme hatte waren ab und an einige Beschreibungen. Da bin ich doch mal mit den Gedanken woanders gewesen und musste mir die Stellen noch einmal durchlesen. Ansonsten gab es meinerseits aber beim zweiten Fall von Wimmer und Anna nichts zu bemängeln. Der Autor hat seine Arbeit gut gemacht und ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Fall von Sherlock Pinkerton & Co – Wolnzach.

Fazit:

Den ersten Band muss man nicht gelesen haben. Es gibt eine kurze Zusammenfassung am Anfang. Wer aber mehr über den Fall, Ludwig Wimmer und seine Familie wissen möchte, dem würde ich doch auch noch das Lesen des ersten Krimis empfehlen. Allein schon wegen der unterhaltsamen Dialekte sollte man schon zugreifen. Allzu hohe Erwartungen sollte man an dieses Buch jedoch nicht setzen, denn hier stehen eindeutig die Ermittlungsarbeiten sowie die Hinweissuche im Mittelpunkt.

Bewertung:


Zum Autor:



Alexander Bálly, Jahrgang 1964, lebt seit seiner Kindheit in Oberbayern und wohnt schon lange im Hopfenland. Schon immer hängt er am Wort: Er arbeitete als Buchhändler, Druckereigehilfe und Verlagsmitarbeiter. Seit fast 20 Jahren schreibt er Geschichten. Nach mehreren Fantasykrimis hat er nun das Verbrechen vor der Haustür entdeckt und präsentiert seinen zweiten Krimi aus der Holledau.

(Aktion) Gemeinsam lesen

Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

Ich bin das erste Mal mit dabei. Ich habe es mir ein bisschen von Mikka liest abgeguckt. =)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese nach längerer Lesepause an Ich bin...das Chaos von Celeste Ealain weiter. Es ist eine Vampir-SciFi-Dystopie. Ich fange gerade Kapitel 8 an. Es sind 23% im E-Book.



Silenas Leben ist in Gefahr. Nicht nur Vampire, durch ihr Blut in einen Wandlungsprozess gezwungen und zu Außenseitern der Gesellschaft geworden, verfolgen sie. Der Rat sieht sich gezwungen, brutal über Silena zu richten und sie fügt sich einer Gefängnisstrafe, um den Ausbruch eines Bürgerkrieges zu verhindern. Währenddessen folgt ihr Geliebter Edrian einer Spur, die ein beunruhigendes Phänomen im Dschungel offenbart. Zu spät erkennt er, dass sein alter Feind Magnus einen schlafenden Riesen geweckt hat … Silena war nicht das einzige Projekt der Wächter. SciFi-Fantasy-Roman, Teil 2 der ISAY-Reihe (Quelle: Amazon)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Silena tat vom Sitzen oder Herumkauern bereits alles weh.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Dass ich schon viel zu lange daran hänge und versuche es diese Woche auszulesen. Silena war mir leider im ersten Band ein wenig zurückhaltend. Ich hoffe ja noch sehr, dass sie in Band 2 etwas mehr Tatendrang entwickelt.

4. Was ist euer liebster Leseplatz? Gerne dürft ihr uns auch Fotos davon zeigen :)
Ich lese am liebsten in meinem Zimmer. Da finde ich noch am ehesten Ruhe fürs Lesen. Eine gemütliche Leseecke habe ich derzeit leider nicht.

Montag, 16. März 2015

Wochenendpost - Lesemarathon

Die Montagsfrage passt eigentlich ganz gut zu diesem Post. Da ich doch sehr wenig zum Lesen komme, habe ich zusammen mit Cherry Blossom mal das Wochenende zum Lesen ausgenutzt. Wie gerufen kam dafür natürlich noch in der Woche das neue Buch vom Sutton Verlag: Der Tote am Kirchturm - Der zweite Fall für Metzgermeister Wimmer und seine Enkelin Anna von Alexander Bálly. Der Tote am Maibaum hat mir schon super gefallen, vor allem auch mit all den verschiedenen Dialekten, so dass ich mich natürlich wie ein Ei gefreut habe als das Paket eingetrudelt ist, das ich nicht einmal erwartet habe. Eine sehr nette Überaschung. Vielen Dank also noch mal auch an den Sutton-Verlag für das Rezensionsexemplar!
Ich habe mir vorgenommen das Buch am Wochenende durchzulesen. Am Samstag habe ich tatsächlich die Hälfte geschafft. So um 12 oder 13 Uhr habe ich angefangen zu lesen. Nach den ersten 50 Seiten kam ich aber erst mal nicht weiter. Mein Nachbar über mir hat die Musik viel zu laut aufgedreht und ich hatte ohnehin schon mit leichten Kopfschmerzen zu kämpfen. Kurz darauf kam dann auch noch ein Anruf meiner Tante, dass meine Oma wieder im Krankenhaus ist und so mussten meine Eltern auch noch am selben Tag von Duisburg nach Hamburg fahren. Ich bin erst nach dem ganzen Trubel und eine Kopfschmerztablette später wieder zum Lesen gekommen. Der Sonntag war etwas ruhiger und ich habe auch diesmal ungefähr zur selben Zeit wie Samstag mit dem Lesen begonnen und das Buch vor Mitternacht beenden können.
Ich habe zwar auch noch nebenbei auf Twitter ein wenig dazu geschrieben, aber letztenendes hing ich doch nebenbei immer mal wieder auf anderen Seiten herum. Wie mir das Buch im Detail gefallen hat, erfahrt ihr morgen in der Rezension. =)

Montagsfrage: Was war bei euch die längste Phase, in der ihr nicht gelesen habt?

Was war bei euch die längste Phase, in der ihr nicht gelesen habt?

Ach herrje, das ist echt eine schwierige Frage. Ehrlich gesagt, weiß ich das schon gar nicht mehr so genau wann meine längste Leseflaute gewesen ist. Das liegt vor allem daran, dass ich schon seit Monaten immer Ewigkeiten für ein paar Bücher brauche, weil ich viel zu abgelenkt bin. Ergo lese ich auch allgemein nicht viel, meist 2-3 Bücher im Monat, wenns hoch kommt, aber die letzte Leseflaute? Nee, da muss ich passen.
Ich weiß nur, dass ich mir mal beim Italienurlaub einen Haufen Bücher mitgenommen habe, aber in der Zeit absolut nicht zum Lesen gekommen bin. Ist aber auch schon ein paar Jährchen her.

Freitag, 13. März 2015

(Aktion) Wölkchens Freitags Fragen #88

Bücher-Frage:

1. Wie viele Buchreihen hast du aktuell begonnen und noch nicht beendet? - Stört es dich, wenn du viele Reihen angefangen hast oder ist dir das egal?
 
 Aktuell lese ich derzeit drei Buchreihen. Ken Folletts Jahrhunderttrilogie, die Raukland Trilogie von Jordis Lank und die ISAY-Reihe von Celeste Ealain, ebenfalls eine Trilogie. In meinem Bücherregal auf Lovelybooks sind es wahrscheinlich zahlreiche Serien, teils begonnen, teils noch nicht angefangen oder die darauf warten auf Stand gelesen zu werden. Ein bisschen stört es mich schon, weil ich durch das Parallel-Lesen nicht allzu tief in eine Geschichte eintauchen kann wie ich es gerne manchmal würde. Es ist zwar abwechslungsreich so, aber man kommt auch langsamer voran.

Private Frage:

2. Gehörst du zu den Menschen die gerne stundenlang shoppen gehen oder bist du eher der Typ der schnell alles besorgt und sofort wieder nach Hause verschwindet? - Oder bestellst du gar alles im Internet?

Shoppen nur, wenn es Dinge sind, die ich mag (DVDs oder Bücher/Manga). Da kann ich wirklich extrem lange in den Läden verweilen. Ansonsten bin ich eher der Typ á la schnell alles besorgen und dann nach Hause und die neuen Schätze ansehen. Online bestelle ich auch sehr viel, aber ich denke das ist heutzutage ganz normal. Gerade, wenn ich mich vorher informieren kann bestelle ich doch lieber online. Auch weil ich dann Ruhe habe und gemütlich stöbern kann ohne dabei gestört zu werden. XD

(Aktion) Top Ten Thursday #199

10 Bücher, die du als nächstes lesen möchtest

Meine 10 Bücher wären wohl diese hier, allerdings nicht unbedingt in der Reihenfolge. =)
Es sind hauptsächlich Romane von meinem SuB, die zurzeit im Regal vor sich hinvegetieren.

Montag, 9. März 2015

(Aktion) Aller guten Dinge sind drei: Montagsfrage

Schon zwei Montage verpasst, also wird mal wieder alles in einen Post gequetscht. So viel zum regelmäßigen teilnehmen. Ist schwieriger als man manchmal denkt. XD

In welcher Umgebung liest du am meisten?
Wie es wahrscheinlich bei den meisten Lesern ebenfalls der Fall ist bevorzuge ich die eigenen vier Wände. Zuhause kann ich mich einfach besser aufs Lesen konzentrieren. Ich habe es bereits in der Bahn versucht, im Bus, im Auto, aber bisher konnte ich mich zumindest in Verkehrsmitteln absolut nicht auf die Texte konzentrieren. Es ist für mich einfach viel zu unruhig. In Cafés habe ich es noch nicht probiert, aber da würde ich wahrscheinlich auch absolut keinen Satz in meinem Hirn aufnehmen können, weil die Ablenkung viel zu groß ist. Die meiste Zeit lese ich am Schreibtisch, selten mal im Bett. Eine richtig gemütliche Leseecke habe ich leider derzeit nicht. Das fehlt mir irgendwie noch zu meiner Bücherwand.
Am liebsten lese ich in der Zeit von Mittags bis zum späten Nachmittag. Frühmorgens bin ich praktisch eine wandelnde Leiche und Abends so müde, dass ich lieber schlafen gehe als noch zu lesen. XD

Glaubst du, dass Bücher dein Denken/Handeln schon mal beeinflusst haben?
Das kann gut sein, aber dann wahrscheinlich eher unterbewusst. Hier und dort gab es natürlich schon Stellen in Büchern über die ich nachgedacht habe, aber so frei heraus kommt mir momentan nichts in den Sinn.

Welches Buch hat dich 2015 bisher am meisten begeistert?
Zu meiner Schande habe ich in diesem Jahr bisher sehr wenig gelesen. Die Ablenkung ist einfach zu groß gewesen. Fernsehen – vor allem Serien, zocken, zeichnen und das Schreiben an meinen eigenen Projekten haben nicht gerade dazu beigetragen, dass sich meine Leserei verbessert und das ärgert mich schon sehr. Ich hatte mir fest vorgenommen dieses Jahr mehr zu lesen, aber irgendwie will das nicht so recht klappen. Ich werde mir da wohl etwas einfallen lassen müssen (mehr am Wochenende lesen, Lesemarathons usw. usf.).
Am besten gefallen hat mir bisher Rauklands Sohn von Jordis Lank, der erste Band der Raukland-Trilogie. Man liest das Buch schnell durch, die Handlung ist eine runde Sache und dieser raue Inselflair setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Vor allem Ronan und Liam haben mich begeistert. Anfangs noch Fremde, die einen großen Bogen umeinander gemacht haben ist mit der Zeit eine richtig tiefe Freundschaft zwischen beiden entstanden. Die Autorin hat das sehr gut rübergebracht.


Freitag, 6. März 2015

(Aktion) Friday-Tour durch die Bücherregale 7-8

Und wieder zwei Touren zusammengefasst. Letzte Woche ist mir ständig alle paar Minuten das Internet abgestürzt und so habe ich es lieber gelassen um nicht komplett zu verwzeifeln. XD

Selection-Rehe von Kiera Cass

1. Kennst du diese Bücher?
Ich habe bereits einige Rezensionen dazu gelesen und sie befinden sich auch auf meinem Wunschzettel.
2. Haben sie dir gefallen oder wären sie bei Nichtkennen etwas für dich?
Vielleicht, ich werde auf jeden Fall bei Gelegenheit mal reinlesen

3. In dieser Serie geht es ja um ein Casting. Auch bei uns gibt es Casting-Shows in Massen zu allen möglichen Themen. Würdest du an einem Casting teilnehmen? Wenn ja, an welchem?
Omg! Auf gar keinen Fall! Ich hasse es im Rampenlicht zu stehen und will schon gar nicht ins Fernsehen kommen. Ich hätte die ganze Zeit panische Angst mich in Grund und Boden zu blamieren! XD

Wo immer du bist von Cylin Busby

1. Kennst du dieses Buch?
Nein, noch nicht. 
2. Hat es dir gefallen oder wäre es bei Nichtkennen etwas für dich?
Ich weiß nicht. Vom Klappentext her klingt es mir viel zu schmalzig. Hat mich nicht gerade neugierig gemacht.

3. Den Klappentext habe ich euch verlinkt. Ich würde gerne wissen, ob du daran glaubst, dass Menschen im Koma etwas von der Aussenwelt mitbekommen?
Hm, schwer zu sagen. Möglich, vielleicht nicht alles, eher unterbewusst, aber das kommt wohl auch auf den Grad des Komas an bzw. in welchem Zustand sich die Person befindet und wie empfänglich sie dann für die Außenwelt ist.

© Foto: Claudias Bücherhöhle

(Aktion) Wölkchens Freitags Fragen #86 + #87

Bücher-Frage:

1. 50 Shades of Grey wird momentan sehr gehypt. Was hälst du von dem Hype? 
Hast du die Bücher gelesen/ Den Film gesehen? - Wie fandest du es?
An sich halte ich absolut nichts von Hypes. Sie sind teilweise ziemlich nervig, insbesondere dann, wenn alle Anderen versuchen auf diese Schiene aufzuspringen und selbst Profit daraus zu schlagen. Sieht man ja derzeit ganz gut in der Werbung. Ich lese solche Bücher wie Shades of Grey nicht, weil sie mich vom Thema her absolut nicht ansprechen, ergo werde ich mir den Film auch nicht antun.

Private Frage:

2. Stell dir vor du müsstest nach deinem Tod dein Leben noch einmal leben. - Würdest du etwas anders machen oder es vielleicht komplett anders leben oder würdest du es genauso leben wie davor?
Oh ja, ich würde mein ganzes Leben umkrempeln. Ich habe mir so oft selbst im Weg gestanden und mir gute Chancen vermasselt, dass ich jetzt noch Jahre später gerne mal den Kopf gegen die Wand schlagen würde, weil ich mich immer noch darüber ärgere.
Bücher-Frage:

1.Planst du im vorraus was du im nächsten Monat liest oder entscheidest du das spontan?
Mal so - mal so. Wenn ich ein Buch habe, dass ich unbedingt lesen möchte tue ich das im nächsten Monat auch, aber meist entscheide ich doch eher spontan wonach mir gerade ist.

Private Frage:

2. Stell dir vor dir würde jemand einen Gutschein schenken und du müsstest dich entscheiden ob du einen 150€ Gutschein für Kleidung oder einen 50€ für Bücher bekommst, was würdest du wählen?
Definitiv den Büchergutschein! Ich habe einfach keinen Nerv für Kleidung. Ich kaufe mir meist nur das Allerwichtigste und das muss eben die nächsten Jahre halten. Ich gehöre nicht zu den Leuten die ständig etwas Neues im Kleiderschrank haben. Mit mir kann man nicht mal Klamotten shoppen gehen, weil ich dabei total ungeduldig werde und miserable Laune versprühe. Ich besorge mir Klamotten grundsätzlich online. Bücher hingegen sind eine große Leidschenschaft von mir. Ich kann stundenlang durch eine Buchhandlung mit Bücher/Manga tigern und in dieses oder jenes Buch reinschnuppern ohne das es mir langweilig wird. Allerdings fällt es mir meist doch sehr schwer mich für ein Buch zu entscheiden, wenn ich in einer Buchhandlung vor all den Regalen stehe. Man weiß eben oft nicht, welche Nummer/Prequel/Sequel es ist und dann muss man es auf gut Glück versuchen, deswegen kaufe ich mir Bücher meist auch lieber online, da kann ich mich in Ruhe vorher informieren und mich dann entscheiden was ich haben möchte.

Donnerstag, 5. März 2015

Das Grauen kehrt zurück: Camp NaNoWriMo im April

Man könnte meinen der November liegt noch gar nicht so lange zurück, da klopft auch schon der April an die Tür. Nächsten Monat ist es wieder soweit und ich bin dabei. Bereit meine Tastatur zu malträtieren, Frust zu schieben und in Schneckenpower an meinem Roman zu werkeln.
Zur Auswahl standen mir mehrere Projekte, die sich dafür eignen würden. Letztendlich habe ich mich aber diesmal für meinen Western entschieden, der schon seit längerem durchgeplant ist und mir immer mal wieder schöne Augen macht. Beizeiten werde ich auf jeden Fall noch weitere Geschichten zum Westerngenre schreiben, allerdings alle in sich abgeschlossene Abenteuer, in denen es hauptsächlich um Adam Cartwright und Ben Murdock gehen wird, meine beiden Schnuckele. =D
By the way: Schuld an dieser Geschichte ist das Wild West-Spiel Red Dead Redemption.

Inhaltsangabe zu Der goldene Drache:

Fallen Springs, 1908: Adam Cartwright mag zwei Sachen: Frauen und die Schatzsuche. Dummerweise bringt ihn Ersteres ins Gefängnis. Der Sherriff Joe Murphy gibt ihm eine Gnadenfrist. Findet Adam den berüchtigten goldenen Drachen innerhalb eines Tages, ist er wieder auf freiem Fuß. Zu seinem Leidwesen, muss Adam sich allerdings mit dem Möchtegerncowboy Ben Murdock zusammen tun, der ihm bei der Schatzsuche ständig in die Quere kommt und der Männern nicht gerade abgeneigt ist.