Sonntag, 29. Mai 2016

Bücher shoppen

Am Dienstag bin ich mit meinem Freund noch mal zur Mayerschen gefahren/gegangen und habe dort Bücher gekauft. Ich habe mal wieder ein kleines Vermögen ausgegeben. Alles was ich von meiner Liste haben wollte hatten sie zwar leider nicht da, aber doch so einiges was ich ohnehin haben wollte. Chris war so nett mir die Bücher in der Buchhandlung zu tragen, damit ich stöbern konnte. Fand ich trotzdem etwas blöd, dass es dort keine Körbe oder so gab. Bei vielen Büchern, die auch noch einiges an Gewicht haben ist das wirklich umständlich sie die ganze Zeit zu tragen. Die Ausbeute hat sich allerdings gelohnt. Vielleicht spornt es mich auch an wieder mehr zu lesen. In letzter Zeit fiel das ja doch sehr oft flach.

Japantag

Am 21. war ja Japantag und dieses Jahr habe ich ihn zusammen mit meinem Freund besucht. Das erste Mal sogar in einer größeren Gruppe, da seine Kusine ihre Freundin dabei hatte und drei weitere neue Bekanntschaften. Auf jeden Fall war es ein lustiger Trupp.
Die Hinfahrt war heiß und stickig und im Zug gab es Gruppenkuscheln, weil der Andrang so stark war. Dafür konnte man zumindest schon mal Cosplayer (meine Güte, gab es viele Pikachu!) in Augenschein nehmen. Nach einer kurzen Pause mit Stärkung um unsere Energielevel zu pushen und Cosplayer zu stalken (wir waren an der Free Hugs-Meile lol) ging es erst mal die Runde. Es gab sehr viele Stände und leider war die einzige Mangaka, die wir gesehen haben Mikiko Ponczeck von der ich direkt drei Kakaokarten signiert mitgenommen habe. *~*

Anschließend haben ich und Chris noch bei der Tombola mitgemacht und diese Wundertüten bekommen. So genau weiß ich nicht mehr was drin war (ein Poster, Kärtchen usw. jedenfalls nicht allzu viel). Am Stand mit den Plüschis, war auch dort, habe ich mir aber so einen richtig knuffigen Panda geholt. Die anderen Mädels auch. Da waren wir uns wohl alle einig: den MUSSTEN wir haben!


Etwas gesichtsdeformiert, aber der Panda hat jetzt einen neuen festen Platz bei meinem Kuschelherz auf dem neuen Bett.
Es gab so viele Stände an denen man Plüschis kaufen konnte. Ich habe auch ordentlich zugeschlagen und mir noch ein paar knuffige kleine Plüschis geholt und meinem Freund Kon (Bleach) geschenkt.


Bei den Merchandise-Ständen haben wir leider den Rest der Gruppe aus den Augen verloren. Kein Wunder bei all dem Trubel, man kam kaum vorwärts zwischen all den Leuten. Also sind mein Freund und ich allein über den Japantag getingelt. Bei den Figuren haben wir auch noch mal was mitgenommen:

Ein Zelda Notizbuch habe ich mir ebenfalls mitgenommen, aber ich weiß noch nicht genau wofür ich es benutzen werde. Vielleicht für Zeichnungen von Mangaka, mal sehen. Und es sieht so wahnsinnig schön aus! Das Papier ist gelblich und vorne und hinten sind Karten im Buchdeckel.


Tolle Cosplays gab es auch zu sehen und von einigen sogar zig Mal. Chris und ich haben beschlossen nächstes Jahr ebenfalls zu cossen (ich als Tear aus Tales of the Abyss). Bis dahin kann ich dann noch die Kleidung besorgen/nähen/whatever und den Stab bauen.

Der Deadpool war soooo übelst genial! Ich find es super, dass er sich so in Pose geworfen hat! xD

Diesem süßen Maskottchen sind wir auch begegnet, allerdings in einer der Nebenstraßen. Und es hat nach dem Fotografieren total süß gewunken.

Na? Wer ist dieser Familie ebenfalls am Japantag begegnet? lol

Ich hab fast 100€ für Manga ausgegeben, aber nach mehreren Jahren verzicht hatte ich das wirklich bitter nötig! xD
Das sind so ziemlich alles Neuerscheinungen. Und mal wieder fange ich lauter Reihen an. Ich kann wohl nicht anders. lol
Der Tag war so an sich sehr schön. Wir hatten zwar auch Essen mitgenommen und uns einiges einverleibt, aber es war so heiß, dass wir vor allem was Getränke anging noch einiges aus der Tanke holen mussten, unsere waren warm! Das Essen fand ich nicht ganz so doll. Wir haben uns gebr. Nudeln mit Hähnchen geholt, aber das Fleisch war ungenießbar. Das mochte ich nicht essen. Später am Abend haben wir uns dann noch bei einem Imbiss Currywurst & Pommes geholt.
Mit den Toiletten ging es. Wir mussten zum Glück nie lange anstehen, nur am Ende des Tages gingen die Spülungen schon nicht mehr. Dafür aber das Wasser zum Händewaschen. lol
Infostände gab es ebenfalls en masse, aber die haben wir uns nicht so genau angesehen. Wir hingen meistens doch bei den Merchandise Ständen herum oder sind zeitweise durch die Nebenstraßen geschlendert um den Massen an Menschen zu entkommen.
Das Feuerwerk haben wir uns ebenfalls allein ohne Gruppe angesehen. Wir haben sie zwar noch ausfindig machen können, aber wir haben nur noch eine Weile zusammen gesessen und nachdem ich und Chris vom Essen zurückkamen, wollten die anderen schon aufbrechen. Da wir das Feuerwerk sehen wollten, sind wir noch eine Weile geblieben und es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Wir hatten eine tolle Aussicht auf das Spektakel und ich war begeistert es mit meinem Freund anschauen zu können, das war wirklich ein besonderer Moment für mich.

Sonntag, 15. Mai 2016

Gratis Comic Tag

Ja, es geht mal nicht um Bücher. lol
Ich hab den Samstag genutzt und mit meinem Freund Duisburg unsicher gemacht. Wir sind extra früher losgefahren, weil ich mir nicht sicher war wie stark der Andrang ist. Wie sich herausgestellt hat war die Idee gar nicht mal so schlecht. War zwar auch ziemlich kalt, aber auszuhalten und nass geworden sind wir glücklicherweise auch nicht. Wir sind zuerst zur Mayerschen gegangen, anschließend zum Comic Treff (in dem Laden war ich noch nie, fand den aber echt toll; der Comicladen hat Charme und mit dem Inhaber kann man gut reden) und danach waren wir bei Comic Planet. War ein toller Tag und ich werd mir auf jeden Fall nächstes Jahr vormerken. Sogar ein paar amerikanische Comics haben wir bei Comic Planet bekommen.
Es war unter anderem auch mein erster Gratis Comic Tag und ich wusste nicht wirklich was uns erwartet, aber ich war positiv überrascht. Wir haben eine ordentliche Ausbeute gemacht und ich werd die nächsten Tage fleißig in den Teaser-Heften stöbern und mir evtl. das ein oder andere Comicheft/Manga bei gefallen kaufen.